Montante Américaine/ Labouchere – Wettsystem und Budgetplanung in einem

Das Montante Américaine, häufig auch als Annulation Américaine, Labouchere, Labouchère oder einfach nur als Américaine oder Labby bezeichnet, ist eine weitere interessante Wettstrategie in der Welt der Casinospiele.

An anderer Stelle haben wir schon darauf hingewiesen, dass allem logischen Eindruck zum Trotz keine Wettstrategie Aussicht auf Erfolg hat. Etwas Anderes zu behaupten wäre nicht seriös. Da wir unsere Leser bei casinoFM aber für klug halten, weißt du dies sicherlich auch bereits. Sinnvoll – und sei es nur, um Spaß zu haben – ist eine Strategie wie das Montante Américaine mitunter schon, insbesondere dann, wenn es dir auch gleich noch, so du dich denn an das System auch hältst und nicht dein Glück (oder Pech) überstrapazierst, eine Budgetplanung in die Hand gibt.

Wie viele andere Wettstrategien basiert auch das Montante Américaine auf dem Spielerfehlschluss (engl. „Gambler’s Fallacy“). Viele Casinospieler nehmen – obwohl sie es besser wissen – an, dass der nächste Spin, die nächste Drehung, der nächste Würfelwurf ein Gewinn sein müsse, wenn man bereits mehrere Male verloren habe. Es werden also Rückschlüsse auf ein in der Zukunft liegendes Ereignis gezogen. Jedoch ist, selbst wenn ich etwa beim Münzwurf fünfmal hintereinander „Zahl“ als Ergebnis habe, die Wahrscheinlichkeit beim nächsten Münzwurf für „Kopf“ erneut nur 50 %. Der Zufall hat, wie man so schön sagt, kein Gedächtnis.

Worum geht’s beim Américaine?

Spieler verwenden das Américaine, um einen vorher festgesetzten Betrag zu gewinnen. Auch dieses System ist prädestiniert für Spiele mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von ungefähr 50 % wue zum Beispiel Roulette.

Der Einfachheit halber rechnen wir mit Einheiten. Eine Einheit kann zum Beispiel 10 € darstellen. Wenn du nun das Casino unbedingt mit 100 € Gewinn verlassen möchtest, schreibst du dir deine Wettstrategie wie folgt auf:

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Schwebt dir der Sinn nach noch größeren Gewinnen, etwa 400 €, dann sähe deine Reihe so aus:

4 4 4 4 4 4 4 4 4 4

Alternativ kannst du aber auch eine längere Wettfolge bilden:

2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

Labouchere in der Praxis

Das System sollte jetzt klar sein. Da wir nur durchschnittlich gierig sind, wollen wir „nur“ 100 € gewinnen und verwenden die 1er-Folge mit jeweils 10 € Einsatz je Einheit.

Wir beginnen mit der ersten und der letzten Zahl unserer Folge, rechnen sie zusammen und setzen Sie als unseren ersten Einsatz. 20 € wandern also jetzt auf eine „einfache Chance“. Wir entscheiden uns für „Rot“.

Ist uns das Glück hold, können wir die erste und die letzte Zahl unserer Folge wegstreichen: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1. Haben wir unserer erste Wette jedoch verloren, dann müssen wir die Zahl 2 an das Ende unserer Folge schreiben: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2.

Wenn wir direkt fünf Male vom Anfang weg gewinnen, ist unser Ziel erreicht und 100 e Nettogewinn stehen zu Buche. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist mit weniger als 6 % natürlich relativ gering.

Also zurück zur Verliererstraße. Wir erinnern uns, dass unsere Folge nach der ersten verlorenen Wette so aussieht: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2. Für unsere zweite Wette müssen wir darum 3 Einheiten für die erste und die letzte Zahl in Form von 30 € setzen. Gewinnen wir dürfen wir die erste und letzte Ziffer streichen. Verlieren wir erneut, muss die 3 ans Ende der Folge hinzugefügt werden. Wir spielen solange, bis alle Zahlen von der Liste gestrichen wurde und wir unser Gewinnziel erreicht haben.

Und wenn es nicht klappt?

Es ist natürlich sehr wahrscheinlich, dass wir nicht gewinnen. Haben wir keine einzige Einheit mehr zur Verfügung, dann ist unser Abend gelaufen und wir hören auf. Diese Budgetplanung – in Onlinecasinos würde man auch von Verlustlimits sprechen, sind eine der großen Stärken dieser Strategie. Wir gehen kein Risiko ein, dass uns in den Totalverlust stürzen könnte, haben aber realistische Chancen zu gewinnen.

Was aber tun, wenn wir noch ein paar Einheiten übrig haben, uns aber nicht die Summe aus der ersten und letzten Zahl leisten können? Mal angenommen, nach diversen Runden sieht unsere Zahlenfolge so aus: 8 9 10 11 12 13

8 + 13 ergibt zusammen 21, jedoch sind dir nur noch 17 Einheiten geblieben. In diesem Fall setzt du 8 Einheiten für die erste Ziffer. Wenn du gewinnst, kannst du 8 von deiner Liste entfernen und die nächste Wette spielen. 9 + 13 ergibt 22, dein Guthaben beträgt nun wieder 23 Einheiten, weshalb du nun wieder fortsetzen kannst. Fällt dein Guthaben unter das der ersten Zahl, dann gehst du so lange All-In, bis du wieder die erste Zahl oder sogar die erste und die letzte Zahl zusammensetzen kannst.

Alles oder Nichts

Alles oder nichts – so würden wir das Montante Américaine/ Labouchere beschreiben. Der Vorteil besteht eindeutig darin, dass du dir selber vorab ein Verlustlimit setzt. Diese Budgetierung ist extrem wichtig, da die Einsätze bei einer Pechsträhne schnell ins Uferlose steigen können. 

Zurück zur Übersicht aller Wettsysteme